Design

Dez01

5 Tipps für ein erfolgreiches Button-Design

Robert Seidel: 5 Tipps für ein erfolgreiches Button-DesignAus dem Internet sind Buttons (sogenannte Schaltflächen mit Verknüpfungen) nicht mehr wegzudenken. Gegenüber schlichten Textlinks haben sie den Vorteil, dass sie viel schneller vom Leser erfasst werden können und aufgrund ihrer Größe auf einem mobilen Endgerät leichter geklickt werden können.

In diesem Blogbeitrag gebe ich Ihnen fünf wertvolle Tipps für das Erstellen Ihrer Buttons, damit Sie mit ihnen punkten können!

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Nov30

Begeistern Sie Ihre Kunden mit dem richtigen Werbeschild

Digitaldruck-Fabrik.de: Begeistern Sie Ihre Kunden mit dem richtigen WerbeschildDie goldenen Regeln der Plakatgestaltung

Bei der Außenwerbung zu Marketingzwecken spielt die Gestaltung des Werbeschildes eine zentrale Rolle. Neben der Platzierung an einem werbewirksamen Ort muss das Werbeschild die Kernbotschaften vermitteln, die das Unternehmen erreichen möchte.
Im Vordergrund jeder Gestaltung sollten daher ermittelt werden, welche Kernbotschaft an den Kunden getragen werden soll. Ein Werbeschild kann sich stets an eine oder mehrere Zielgruppen richten, aber niemals den Geschmack aller Personen treffen. Daher sollte auch die Frage beantwortet werden, mit welchen zielgruppenspezifischen Wirkelementen die Gestaltung optimal gelöst werden kann. Orientiert man sich an den goldenen Regeln der Marketingagenturen, kann ein Werbeschild optimal und kundenwirksam eingesetzt werden.

Kategorie Design, Marketing

Sep02

Google präsentiert ein neues, vereinfachtes Logo

Neue Identität der Firmenfamilie

Robert Seidel: Google präsentiert ein neues, vereinfachtes LogoDer Suchmaschinengigant Google hat gestern sein neues Logo vorgestellt und erntete damit sowohl Lob als auch Kritik. „Ich bin sicher, dass viele Menschen enttäuscht sein werden, weil jeder ausflippt, wenn ein solches Unternehmen so etwas verändert", sagte der verantwortliche Kreativdirektor Wally Krantz.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Aug13

JPEG, GIF, PNG oder SVG?

Hilfe zur Verwendung gängiger Bildformate im Web

Robert Seidel: JPEG, GIF, PNG oder SVG?In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen die vier gängigsten Dateiformate für Grafiken und Fotos im Webdesign vorstellen: JPEG, GIF, PNG und SVG! Außerdem erkläre ich Ihnen, wann Sie welches Format sinnvoll einsetzen können. Allgemein gilt im Web: Je kleiner die Dateigröße, desto kürzer sind die Ladezeiten!

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Jul20

Bindestrich und Gedankenstrich. Was ist was und wann wird welcher verwendet?

Binde- und Gedankenstrich – was ist was und wann wird welcher verwendet!

Beim Lesen eines Newsletters ist mir wieder einmal aufgefallen, dass die verschiedenen typografischen Stricharten oft falsch verwendet werden. Deshalb dreht sich mein neuer Beitrag um dieses Thema.

Binde- und Gedankenstrich unterscheiden sich in Texten allein durch ihre Länge. Der Bindestrich, auch Divis, Trennstrich oder Viertelgeviertstrich genannt, ist viel kürzer als der Gedankenstrich. Der längere Gedankenstrich heißt auch Halbgeviertstrich. Die Begriffe Viertel- und Halbgeviertstrich verraten auch schon, wie lang der jeweilige Strich sein muss, nämlich ein Viertel- oder Halbgeviert.

Geschrieben von Martin Marotz, Kategorie Design, Technik

Jul07

Mit 7 Tipps zum (neuen) Firmenlogo

Robert Seidel: Mit 7 Tipps zum (neuen) FirmenlogoEinen schnellen visuellen Eindruck eines Unternehmens erhält der Betrachter in erster Linie über das zugehörige Firmenlogo. Da es enormen Einfluss auf die Gestaltung des kompletten Corporate Designs des Unternehmens hat, lohnt es sich, in die nötige Zeit und die damit verbundenen Kosten für die Logoerstellung zu investieren. In diesem Blogbeitrag gebe ich Ihnen 7 Tipps für die Gestaltung eines Logos.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Feb24

10 Regeln, damit Ihr Text gut aussieht

Robert Seidel: 10 Regeln damit Ihr Text gut aussiehtSobald Sie Text in Ihrem Layout verwenden, gilt es, einige Regeln zu beachten, damit bei der Gestaltung der Lesefluss nicht gestört wird. In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen hierzu einige Regeln ans Herz legen.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Sep09

15 Fehler, die Sie als Webdesigner vermeiden können (Teil 3)

Robert Seidel: 15 Fehler die Sie als Webdesigner vermeiden können In Teil 1 und Teil 2 meiner dreiteiligen Serie habe ich Ihnen die ersten zehn kapitalen Fehler, die Webdesigner begehen können, beschrieben.

Heute nenne ich Ihnen fünf weitere Punkte, auf die beim Erstellen einer Internetseite zu achten ist.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Aug19

Interrobang – das unbekannte Satzzeichen!?

Martin Marotz: Interrobang – das unbekannte Satzzeichen!?

Vermutlich die wenigsten Leser dieses Beitrags werden schon einmal davon gehört haben. Ich bin auch eher zufällig darauf gestoßen, finde aber, dass die Geschichte des Interrobangs lesenswert ist.

Was ist eigentlich das Interrobang?

Eine Vielzahl der heute im Sprach-/Schriftgebrauch verwendeten Zeichen stammen aus der Antike, was eine Erklärung zu deren Herkunft schwierig, wenn nicht sogar unmöglich macht. Doch auch in jüngerer Zeit entstehen noch neue Satzzeichen wie zum Beispiel das Interrobang „‽"

Geschrieben von Martin Marotz, Kategorie Design, Technik

Aug12

15 Fehler, die Sie als Webdesigner vermeiden können (Teil 2)

Robert Seidel: 15 Fehler die Sie als Webdesigner vermeiden können In Teil 1 meiner dreiteiligen Serie habe ich Ihnen die ersten fünf kapitalen Fehler, die Webdesigner begehen können, beschrieben.

Heute nenne ich Ihnen fünf weitere Punkte, auf die beim Erstellen einer Internetseite zu achten ist.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Jul29

15 Fehler, die Sie als Webdesigner vermeiden können (Teil 1)

Robert Seidel: 15 Fehler die Sie als Webdesigner vermeiden können Als Webdesigner erstellt man Internetseiten für extrem wählerische und ungeduldige Nutzer, welche bei nicht erfüllten Erwartungen die Internetseite wieder wegklicken. Dieser Zustand setzt uns Webdesigner extrem unter Druck, da wir sowohl den Vorstellungen des Auftraggebers als auch denen der Nutzer gerecht werden müssen. Gerade unter Termindruck können sich viele Fehler einschleichen, die – wenn sie unerkannt bleiben – schwerwiegende Folgen für die Internetseite haben können. Die große Herausforderung besteht darin, Fehler zu vermeiden, welche nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind, aber sichtbar werden, sobald ein Nutzer sich durch die Internetseite arbeitet.

Mit dieser dreiteiligen Blogbeitrag-Serie möchte ich Sie für Leichtsinnsfehler sensibilisieren, damit Sie oder Ihr Webdesigner diese vermeiden können. In Teil 1 kläre ich Sie über die ersten fünf möglichen Fehler auf.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Apr25

Mit Gespür sicher durch den Anzeigen-Dschungel

Mit Gespür sicher durch den Anzeigen-Dschungel Entgegen dem Motto „Weniger ist mehr" kommen mir oftmals völlig überladene Werbeanzeigen unter die Augen. Meist wird der sowieso schon üppige Informationsgehalt dann auch noch mit zig verschiedenen Schriftarten und -größen gespickt. Wer denkt, das Grauen sei damit komplett, der irrt sich! Um die Horrorvision jedes Grafikers und/oder Ästheten zum Leben zu erwecken, finden sich dann oftmals zusätzlich noch quietschbunte Farben in der Anzeige: wild miteinander gemischt – eben alles, was die Farbpalette hergibt, nach dem Prinzip „viel hilft viel", als Ausdruck des enormen kreativen Potenzials des Artisten.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Mär26

Den Weißraum als Gestaltungselement richtig nutzen

Robert Seidel: Den Weißraum als Gestaltungselement richtig nutzen In diesem Blogbeitrag widme ich mich dem typografischen Weißraum – auch Leerraum genannt. Dieser beschreibt den unbedruckten Teil einer Gestaltung und gilt irrtümlicherweise als Platzverschwendung. Ich möchte Ihnen zeigen, wie Sie den Weißraum optimal als wichtiges Gestaltungselement einsetzen können, und was sich dadurch verbessern lässt.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Feb18

Grauenvolle Webdesign-Trends, die Sie verbannen sollten

Robert Seidel: Grauenvolle Webdesign-Trends die Sie verbannen sollten Dort, wo neue Trends entstehen, geraten bisherige Trends meist schnell in Vergessenheit. So ist es auch bei den Entwicklungen im Bereich des Webdesigns. Um ehrlich zu sein, bin ich als Designer auch sehr froh darüber, dass veraltete Gestaltungsrichtungen von immer wieder neuen Trends abgelöst werden. Hier bei modus_vm lassen wir uns stets von dem Spruch „Das Bessere ist der Feind des Guten" leiten.

In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen dabei helfen, sich von Altlasten auf Ihrer Internetseite zu trennen. Falls bei Ihnen vorhanden, sollte Folgendes in Ihrer Internetseite schnellstens das Feld für die aktuellen Trends räumen:

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Jan27

Mit der Beautyretusche zum perfekten Foto

Robert Seidel: Mit der Beautyretusche zum perfekten Foto In diesem Blogbeitrag widme ich mich der Beautyretusche. Sie haben eine Retusche garantiert schon einmal gesehen, wenn vielleicht auch unbewusst. Eine Retusche bezeichnet die nachträgliche Veränderung eines Fotos.

Bei Industrie- und Produktfotos werden zum Beispiel Maschinen oder Autos im Studio ausgeleuchtet, fotografiert und nachträglich in eine andere Umgebung eingesetzt. Allein die Spiegelungen und Lichtverhältnisse der neuen Umgebung bedeuteten da schon viel Aufwand für denjenigen, der die Bilder zusammenfügt.

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

[12  >>  

Letzter Kommentar

Wow! Super Inhalte, arbeite mich grade durch die ganzen Teile zur Kundenakquise durch. Kann man definitiv eine Menge für sich mitnehmen....

AkquisenMatze AkquisenMatze 15. Juni, 2017 |

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihren interessanten Gastbeitrag! Hier einreichen

@modus_vm