Christoph Schnellbächer

Christoph Schnellbächer

Christoph Schnellbächer arbeitet als Online Marketing Manager für Erento.com sowie Rentsoft.de, der All-in-One-Vermietungssoftware für alle Branchen. Als Generalist befasst er sich täglich aufs neue mit aktuellen Themen aus der Welt des Vermietens, der Online-Marktplätze und des Onlinehandels.  

Kontakt

Christoph Schnellbächer
Rentsoft GmbH 
Mühlweg 1b
82054 Sauerlach 

Telefon +49 (0) 30 568374055

17
Juni
2020

Negativbewertungen im Netz: 5 Fehler im Umgang mit schlechten Rezensionen

demo Gast Christoph SchnellbaecherOb Onlinehändler, Dienstleister oder Restaurant – nahezu jedes Unternehmen ist heute auf einschlägigen Plattformen wie Google, Facebook oder Trustpilot präsent und kann von Verbrauchen für die breite Öffentlichkeit sichtbar bewertet werden. Ein nützliches Instrument für Verbraucher, die sich im Vorfeld über die Erfahrungen anderer Nutzer informieren und sich so in ihrer Kaufentscheidung absichern wollen. Doch Bewertungssysteme haben neben vielen Vorteilen auch ihre Schattenseiten, insbesondere wenn vorsätzlich falsche Kritik geübt wird, um beispielsweise Konkurrenzunternehmen zu diffamieren.

Ist eine negative Bewertung veröffentlicht, wird man sie so schnell nicht wieder los, da Anträge zur Löschung nur in besonders schwerwiegenden Fällen, wie Rassismus, Veröffentlichung personenbezogener Daten oder übler Nachrede erfolgreich sind, bleibt die Frage, wie mit solchen Rezensionen umzugehen ist.

Welche Fehler beim Umgang mit Negativbewertungen häufig begangen werden und was im Umkehrschluss die besten Handlungsoptionen sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Geschrieben von Christoph Schnellbächer Kategorie Kundenbindung, Kundengewinnung, Social Media, Marketing