13
Mai
2021

So gewinnen Sie Kunden aus der Umgebung

demo Gast Anne Schueller QuerdenkerZur erfolgreichen Kundengewinnung gibt es zahlreiche Methoden. Für viele Stores ist es jedoch wichtig, besonders lokale Kundschaft zu erreichen und zu überzeugen. Modeläden ohne Onlineshop, kleine Boutiquen, Bastel- und Dekoläden oder Cafés und Restaurants sind auf lokale Reichweite angewiesen. Gerade für diese Geschäfte ist es jedoch wichtig, auch online Präsenz zu zeigen. Das muss allerdings kein eigener Onlineshop sein. Eine ansprechend gestaltete Website mit den wichtigsten Informationen ist ausreichend und kann so optimiert werden, dass sie besonders lokal gefunden wird. Wie das möglich ist und welche Maßnahmen noch sinnvoll sind, um Kunden aus der Umgebung zu gewinnen, möchten wir hier erklären.

Local SEO – Sichtbarkeit in Suchmaschinen

Wer über eine eigene Website Kunden gewinnen möchte, sollte sich unbedingt mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung beschäftigen. Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, bedeutet, die Website technisch und inhaltlich so zu optimieren, dass sie von Suchmaschinen als besonders relevant für den Nutzer angesehen wird. Dadurch wird sie weiter oben in den Suchergebnissen ausgespielt und erhält mehr Klicks als die Websites, die weiter unten oder auf den hinteren Seiten gerankt werden.

Um weit oben gefunden zu werden, gibt es unterschiedliche Maßnahmen, die zur Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden können. Zum einen gibt es die sogenannten Onpage Maßnahmen. Das sind SEO-Maßnahmen, die auf der Website selbst durchgeführt werden können. Darunter fallen zum Beispiel die Optimierung der Ladegeschwindigkeit der Website, die Optimierung der Websitestruktur, die Anpassung der Metaangaben und natürlich die Optimierung der Texte selbst. SEO-Texte werden so geschrieben, dass Suchmaschinen direkt erkennen, für welche Suchbegriffe sie gefunden werden sollen und beeinflussen so die Rankings.

Auf der anderen Seite gibt es sogenannte Offpage-Maßnahmen, bei denen es sich um Optimierungen handelt, die nicht direkt auf der Website durchführbar und deshalb deutlich schwieriger zu beeinflussen sind. Ein besonders wichtiger Faktor der Offpage-Optimierung ist der Aufbau eines seriösen Backlinkprofils. Backlinks werden von Google als Indikator gewertet, dass der Content, auf den verlinkt wird, besonders gut ist. Deshalb rankt die Suchmaschine Inhalte mit vielen Backlinks weiter vorne. Wichtig ist aber, dass die Backlinks von seriösen Quellen kommen. Links von dubiosen Websites straft Google ab.

Wer seine Website sowohl onpage als auch offpage optimiert hat, kann zusätzlich einen lokalen Fokus setzen. Für die sogenannten Local SEO Maßnahmen suchen sich viele Menschen Unterstützung bei einer SEO-Agentur wie PerformanceLiebe. Eine SEO-Agentur setzt die erforderlichen Maßnahmen auf der Website um, damit diese lokal gefunden wird. Gleichzeitig erstellt sie einen professionellen Google My Business Eintrag. Dieser Eintrag sorgt dafür, dass die Website nicht nur in der regulären Googlesuche gefunden wird, sondern auch über die lokalen Suchergebnisse und bei Google Maps. Wer gerade in Köln unterwegs ist und ein Café sucht, erhält direkt Vorschläge in seiner Nähe. So können Kunden gewonnen werden, die ohnehin gerade in der Nähe sind, aber gar nichts von Ihrem Store wissen.

Social Media – mit Instagram & Co. sichtbar werden

Immer häufiger werden auch die sozialen Medien zur lokalen Kundengewinnung eingesetzt. Besonders in der aktuellen Zeit haben viele kleinere Stores einen Onlineshop bei Instagram aufgesetzt, über den sie ihre Waren zur Abholung anbieten. Onlineshopping für Mode ist in den letzten Jahren und ganz besonders im Jahr 2020 immer beliebter geworden. Aber auch ohne einen eigenen Onlineshop kann ein Social Media Auftritt die lokale Sichtbarkeit deutlich erhöhen. Wer regelmäßig tolle Kaffeekreationen oder sein schön dekoriertes Frühstücksbuffet postet, lockt neugierige Kunden an. In den sozialen Medien ist außerdem die Interaktion mit den eigenen Followern wichtig geworden. Eine authentische Marke und persönliche Kommunikation gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Reagieren Sie also auf Kommentare, gehen Sie – wenn möglich – auf Wünsche Ihrer Follower ein und zeigen Sie sich von einer persönlichen Seite.

Werbung lokal schalten

Wer sich lokal eine Marke aufbauen möchte, sollte außerdem auf lokale Werbemaßnahmen setzen. Dabei geht es nicht nur um das Verteilen von Flyern oder Plakaten in der Umgebung, sondern auch um Werbemaßnahmen, die online durchgeführt werden können. Sowohl bei Google als auch in sozialen Medien können kostenpflichtige Werbeanzeigen geschaltet werden. Hier ist es möglich, sowohl die Zielgruppe als auch den Radius, in dem die Werbung ausgespielt werden soll, zu bestimmen. Wer also nur Menschen erreichen möchte, die zwischen 20 und 40 Jahren alt sind, weiblich und im Kölner Trendviertel Ehrenfeld unterwegs sind, kann seine Werbung problemlos nur an diese Menschen ausspielen. Der Streuverlust wird dadurch so gering wie möglich gehalten. Allerdings ist es durch eine sehr starke Einschränkung der Werbeanzeigen schwierig, über den Tellerrand der eigenen Zielgruppe hinauszuschauen. Vielleicht ist die eigene Marke ja auch für ganz andere Menschen interessant, über die man sich noch gar keine Gedanken gemacht hat.

Kategorie Unternehmensführung, Kundengewinnung