Feb04

Wie finde ich die richtigen Suchbegriffe für meine Suchmaschinenoptimierung?

4 tolle Tipps

Nicole Scholze: Wie finde ich die richtigen Suchbegriffe für meine Suchmaschinenoptimierung? Für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung ist es unabdingbar, die richtigen Suchbegriffe finden zu können. Das ist aber oft leichter gesagt als getan.

Wir beobachten ständig die neuesten Trends bei Google und beim Suchmaschinenmarketing. Wir möchten Ihnen 4 Tipps für Ihre Suchbegriffe und Keywörter geben, um Ihnen zu helfen, die richtigen Suchbegriffe zu finden.

In den letzten 2 Jahren hat sich nicht nur das Verhalten der User gewandelt, sondern damit auch die Trends der Suchmaschine Google. Wenn Sie von Ihren Interessenten bei Google gefunden werden wollen, sollten Sie deshalb folgende Hinweise beachten:

 

Eine gute Keyword-Sammlung ist wichtig bei der Suchmaschinenoptimierung!

Begriffe wie „Kinder", „Trainer", „Mediator",„Qualitätsmanagement", „Workshop" u.ä. sind viel zu allgemein. Wir sehen immer wieder bei unseren Kunden, dass genau das oft das Problem ist, warum sie nicht gefunden werden bei Google. Da ist die etablierte Konkurrenz einfach zu groß, um überhaupt auf den ersten 100 Seiten zu landen.

Es gibt daher einiges zu beachten:

1. Was sucht Ihre Zielgruppe? Lange Suchbegriffe liegen immer mehr im Trend

Nutzer geben immer seltener sehr allgemeine Begriffe bei Google ein. Die eigene Erfahrung bei Recherchen zeigt: Je allgemeiner etwas bei Google eingegeben wird, desto unbrauchbarer sind die Ergebnisse.

Deswegen geht der Trend eher zu längeren Suchbegriffen. Statistisch werden zwei von drei Suchanfragen mit mindestens drei Begriffen eingegeben. Zum Beispiel: „google suche optimieren" oder „homepage bekannt machen".

2. Was beschäftigt Ihre Zielgruppe? Bieten Sie Lösungen!

Es fällt auf, dass Internetuser immer öfter nach tatsächlichen Lösungen für ihre Probleme / Fragen suchen. Bieten Sie entsprechende Lösungen für Ihre Zielgruppe an! Sie werden sehen, dass Sie dann häufiger und öfter besucht werden.

Bieten Sie z.B. Fachartikel, Anleitungen, Tipps, Checklisten usw. an. Stellen Sie möglichst auch Ihre Produkte oder Dienstleistungen als Lösungen für Probleme dar.

3. Wie hoch ist Ihre Konkurrenz bei den Suchbegriffen?

Aus unserer Erfahrung bringt es eher wenig, auf die Top-Suchbegriffe Ihrer Branche zu setzen. Da hier die Konkurrenz meist seit Jahren etabliert ist und Sie im Google-Ranking wenig Chancen haben werden.

Wenn wir uns das Beispiel „Mediator" ansehen, wird schnell klar: Der Begriff kommt in Titeln und URLs bei anderen Seiten schon ca. 290.000-mal vor. Da haben Sie keine Chance, weit vorn zu landen. Der Begriff wird natürlich auch 7000-mal im Monat gegoogelt, aber wenn Sie darunter nur sehr weit hinten stehen, werden Sie nicht gefunden und dann nützt Ihnen die hohe Nachfrage auch nichts.

Lösungsorientierte, längere Suchbegriffe sind da geeigneter. Das Keyword „Mediator finden" wird z.B. 140-mal gesucht und ist nur ca. 6.600-mal in den Seitentiteln oder den URLs der Konkurrenz enthalten. Da ist die Chance, mit einer guten Seitenoptimierung weiter vorn zu landen, schon größer. Die Nachfrage von 140-mal ist gut. Auch wenn nur einige User durch diesen Suchbegriff auf Ihrer Seite landen, sind das doch einige mehr als unter dem allgemeinen Suchbegriff „Mediator".

4. Ihr Portfolio an Keywörtern

Um gute Rankings zu erzielen und viel Traffic (Besucher) auf Ihrer Seite zu haben, brauchen Sie ein großes Portfolio an sinnvollen Keywords.

Sammeln Sie Ihre Keywörter nach dem Prinzip: Gute Nachfrage, wenig Konkurrenz. Optimieren Sie dann so viele Unterseiten Ihrer Homepage wie möglich damit. Es gilt dabei: pro Seite ein Suchbegriff. Sie brauchen da schon etwas Masse an Suchbegriffen, um etwas zu bewirken. Nur einige wenige Keywörter werden noch keine Wunder im Ranking erzielen.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei!

Geschrieben von Nicole Scholze, Kategorie Kundengewinnung, Marketing, Technik

Über den Autor

Nicole Scholze

Nicole Scholze

Nicole Scholze ist Content Managerin im Unternehmen WiPeC – Experten für Vertrieb & Marketing von Elisabeth und René Penselin. Als Unternehmensberater unterstützen sie Freiberufler und KMU beim Aufbau von Strategien zur Kundengewinnung im Internet. Dabei nutzen sie ihre Erfahrungshorizonte als Online-Marketingleiter sowie als Vertriebsmanager. Kunden kommen zu ihnen, weil sie mit ihrer Internetseite besser gefunden werden sollen, mehr Kunden über ihre Webseite gewinnen wollen, wissen wollen, wie Sie Xing und Facebook für ihr Internetmarketing erfolgreich integrieren können, oder wie sie mit ihrem eigenen Webinar Interessenten von sich überzeugen.

WiPeC – Experten für Vertrieb & Marketing
Wüllnerstraße 47
01137 Dresden

Telefon: 0351 / 8 43 58 41

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Letzter Kommentar

Bin erst letztens auf dein Projekt netzsieger.de gestoßen. Hast da was ganz schön großes aufgebaut, Respekt!

Julian Julian 03. März, 2017 |

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihren interessanten Gastbeitrag! Hier einreichen

@modus_vm