Apr25

Mit Gespür sicher durch den Anzeigen-Dschungel

Mit Gespür sicher durch den Anzeigen-Dschungel Entgegen dem Motto „Weniger ist mehr" kommen mir oftmals völlig überladene Werbeanzeigen unter die Augen. Meist wird der sowieso schon üppige Informationsgehalt dann auch noch mit zig verschiedenen Schriftarten und -größen gespickt. Wer denkt, das Grauen sei damit komplett, der irrt sich! Um die Horrorvision jedes Grafikers und/oder Ästheten zum Leben zu erwecken, finden sich dann oftmals zusätzlich noch quietschbunte Farben in der Anzeige: wild miteinander gemischt – eben alles, was die Farbpalette hergibt, nach dem Prinzip „viel hilft viel", als Ausdruck des enormen kreativen Potenzials des Artisten.

Eine solche Anzeige hat mich letztes Jahr in einer Lokalzeitung beinahe erblinden lassen. Aus diesem Anlass möchte ich Ihnen in diesem Blogbeitrag erklären, worauf Sie bei der Gestaltung Ihrer Anzeige achten müssen.

Originale Anzeige Restaurant Reishaus in Stuttgart Vaihingen

Lassen Sie nun die besagte Anzeige einmal auf sich wirken. Spricht Sie diese Werbeanzeige an? Mich nicht! Das Reishaus Asia-Restaurant ist ein sehr niveauvolles Restaurant, aber diese Anzeige wird dem einfach nicht gerecht.

Es wimmelt in dieser Anzeige nur so von Geschmacksverirrung, typografischem Mischmasch und grafischem Unverständnis – mal ganz von den Rechtschreibfehlern abgesehen.

Prüfen Sie Ihre Rechtschreibung

Achten Sie unbedingt darauf, dass sich keine Rechtschreibfehler in Ihre Anzeige einschleichen. Lassen Sie Ihre Kollegen Ihre Anzeige lesen, oder ziehen Sie besser noch ein Lektorat hinzu. Das Aufgabenfeld eines Lektorats umfasst vorwiegend die rechtschreibliche, stilistische, grammatikalische und inhaltliche Verbesserung Ihrer Texte – damit sind Sie auf jedem Fall auf der sicheren Seite. In der oben gezeigten Anzeige fällt mir direkt auf, dass man das japanische Wort „Teppanyaki" (jap. 鉄板焼き) mit doppeltem „p" schreibt. Außerdem wird „5 €-Gutschein" einmal mit und einmal ohne Bindestrich geschrieben, richtig ist hier mit.

Bleiben Sie einheitlich innerhalb Ihrer Anzeige

Ihre Gestaltung sollte sich durchgehend wie ein roter Faden durch Ihre Anzeige ziehen. Wenn Sie beispielsweise ein grafisches Symbol für das Wort „Tel." benutzen wollen, dann verwenden Sie bei allen Telefonnummern unbedingt dasselbe Symbol! In der Anzeige oben finden zwei verschiedene Symbole hierfür Verwendung.

Befreien Sie Ihre Typografie

Mögen Sie es, eingesperrt zu sein? Nein? Die Typografie in Ihrer Anzeige mag es auch nicht! Eine Anzeige an sich ist nüchtern betrachtet bereits eine Box – verfrachten Sie deshalb den Inhalt Ihrer Werbeanzeige nicht auch noch zusätzlich in zig kleine Boxen. Mit insgesamt zehn Boxen hat es der Gestalter der obigen Anzeige deutlich übertrieben. Unser Auge weiß gar nicht, wo es zuerst hinschauen soll. Lenken Sie die Aufmerksamkeit beispielsweise auf einen Call-to-Action – mit der Verwendung von nur einer Box und lassen Sie den restlichen Inhalt durch Weißraum atmen und wirken.

Verwenden Sie nicht zu viele Schriften

Gestalten Sie Ihre Anzeige niemals mit mehr als zwei verschiedenen Schriftarten und verwenden Sie nicht zu viele Schriftgrößen, sonst sieht Ihre Anzeige sehr schnell überladen, wild und unruhig aus und kann schwer von unserem Auge auf einmal erfasst werden. Variieren Sie lieber die Schriftschnitte und Abstände für eine harmonische Differenzierung zwischen den einzelnen Inhalten. In der Anzeige oben habe ich fünf verschiedene Schriftarten gezählt – das sind mindestens drei zu viel!

Setzen Sie auf Emotionen

Wenn Sie den nötigen Platz für ein Bildmotiv haben, dann nutzen Sie Ihn auch. Mit einem Bildmotiv heben Sie sich von reinen Textanzeigen ab und ziehen die volle Aufmerksamkeit des Lesers auf sich. Idealerweise wählen Sie ein zum Anzeigeninhalt passendes Bildmotiv, welches beim Leser Emotionen hervorruft. Die Anzeige oben ist leider eine reine Textanzeige, und das obwohl die Anzeige mit einer Größe von 135 x 165 mm genügend Platz für Bilder bietet.

Richten Sie Anfahrtsskizzen nach Norden aus

Wenn Sie eine Anfahrtsskizze in Ihrer Anzeige verwenden wollen, dann richten Sie Norden stets nach oben aus. In der Anzeige oben wurde die komplette Anfahrtsskizze um 90 Grad gegen den Uhrzeigersinn verdreht.

Fazit

Auffallen um jeden Preis ist sicher nicht das Ziel, das Sie mit Ihrem Anzeigenmotiv verfolgen sollten, denn schnell können Sie sich selbst auch ins negative Licht rücken. Beachten Sie deshalb meine oben genannten Tipps und präsentieren Sie eine grafisch und inhaltlich ansprechende Werbeanzeige, welche die Aufmerksamkeit des Betrachters im positiven Sinne auf sich zieht und dem Betrachter auch in positiver Erinnerung bleibt.

Unverbindlicher Ansatz der Anzeige Restaurant Reishaus in Stuttgart Vaihingen

Hier einmal mein unverbindlicher Ansatz, die Anzeige besser aufzubauen ;-)

Geschrieben von Robert Seidel, Kategorie Design, Technik

Über den Autor

Robert Seidel

Robert Seidel

Robert Seidel ist Mediengestalter mit Herzblut. Von der Bildbearbeitung über die Gestaltung hochwertiger Broschüren bis hin zu Websites realisiert er spannende Projekte. Die Qualität Seiner Blogbeiträge schätzen wir sehr, deshalb führen wie Ihn hier als Gastautor weiter.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Letzter Kommentar

Bin erst letztens auf dein Projekt netzsieger.de gestoßen. Hast da was ganz schön großes aufgebaut, Respekt!

Julian Julian 03. März, 2017 |

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihren interessanten Gastbeitrag! Hier einreichen

@modus_vm