Jul09

Das ABC der Kundengewinnung (Teil 29)

Kunden gewinnen und binden durch einen Weblog

Ingo Vögele über das ABC der Kundengewinnung

Wie kann ein neuer Kunde auf Sie aufmerksam werden, Sie für kompetent halten und Ihnen einen Auftrag anvertrauen bzw. bei Ihnen kaufen? Zunächst einmal schlicht dadurch, indem er überhaupt weiß, dass es Sie gibt und was Sie genau anbieten. Wenn er in diesem Zusammenhang auch gleich erfährt, dass Sie ein echter Fachmann / eine echte Fachfrau sind und viel Interessantes über Ihr Themengebiet zu berichten wissen, dann steigt Ihr Ansehen und das Vertrauen in Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen. Mit einem gut konzipierten und gut geführten Blog können Sie das unterstützen und Ihre Online-Kundengewinnungs-Strategie wirkungsvoll ergänzen.

Was genau ist ein Weblog? – Definition

Ob das Blog oder der Blog (über den Artikel streiten sich die Experten noch immer) oder auch Weblog, es handelt sich dabei um eine Art im Internet geführtes und öffentlich zugängliches Tagebuch.

Der Terminus – eine Mischung aus dem Englischen „Web" und „Log" für Logbuch – definiert ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch. Der Autor oder Herausgeber dieses Weblogs ist der Web-Logger, auch kurz „Blogger" genannt. Die einzelnen Einträge / Beiträge in dieser meist chronologischen Reihe von Texten nennt man „Post". Als Blogger posten Sie also Posts in Ihrem Weblog – alles klar?

Bloggen als Unternehmer

Viele Blogger stellen private Erfahrungen in den Mittelpunkt ihrer Beiträge, z. B. über Reisen, Mode, Technik, den Bau eines Hauses, Hobbys etc. Zielsetzung dabei ist es, die eigenen Freunde und Fans (Abonnenten oder Leser) „auf dem Laufenden" zu halten, über die eigene Einstellung zu informieren und last but not least: wertvolle Empfehlungen und Tipps auszusprechen. All das können Sie als Unternehmer ebenfalls hervorragend praktizieren. Besetzen Sie ein Thema oder ein Themengebiet aus Ihrem professionellen Erlebnishorizont / Ihrer täglichen Praxis und posten Sie regelmäßig (ganz wichtig!!!) abwechslungsreiche Beiträge. Regelmäßig bedeutet aus meiner Erfahrung: mindestens einmal pro Woche. Abwechslungsreich wiederum bedeutet, dass Sie als Fachmann umfassend verschiedenste Aspekte Ihres Themas abdecken sollten. Beispiel: Wenn Sie als Sanitär-Profi jede Woche über verstopfte Abflüsse schreiben, wird das wohl kaum eine Erfolgsgeschichte. Gemischt mit Tipps bei tropfenden Armaturen, Tipps zum Wasser- und Energiesparen, Produktneuheiten aus der Sanitärbranche, Anregungen für neue Traumbäder oder Informationen über regenerative Energien – schon eher.

Je besser Sie sind, d. h. je attraktiver Ihr redaktioneller Rahmen ist, desto mehr Leser werden Sie mit der Zeit gewinnen. Idealerweise machen Sie sich zur kompetenten Anlaufstelle, sozusagen zur Informationsquelle aus erster Hand. Dann haben Sie einen echten Turbo für Ihre Kundengewinnung geschaffen!

Den Weblog bekannt machen

Leider werden die wenigsten Blogs von ganz alleine zum Selbstläufer. Um eine zufriedenstellende Besucherfrequenz zu erzielen, bedarf es etwas Promotion. Ich rate daher jedem ambitioniert bloggenden Unternehmer, auch wirklich keine Gelegenheit auszulassen, um auf seinen Blog und die jeweils neuesten Posts hinzuweisen. Mögliche Kontaktimpulse können sein:

  • Fußzeile des Briefbogens
  • Visitenkarte
  • E-Mail-Signatur
  • Fahrzeugbeschriftung
  • Links / Newsbeiträge auf der eigenen Homepage
  • Posts in sozialen Medien wie Facebook, Twitter, Linkedin, Xing etc.
  • Anmeldung des Weblogs bei relevanten Verzeichnissen / Suchmaschinen
  • persönliche Ansprache von potenziellen Lesern, wie Kunden und Interessenten
  • Suchmaschinenoptimierung / SEO / Meta-Tags zu Ihren Posts eintragen und auf Schlüsselbegriffe optimieren
  • Linktausch mit anderen Blogs
  • Kommentare in Foren
  • Gastbeiträge in anderen Weblogs
  • PR-Arbeit
  • ...
Beispiele unterschiedlichster Branchen
Fazit

Mit einem guten Konzept lohnt sich ein Weblog für nahezu jedes Unternehmen, denn das dokumentiert die intensive Fachkompetenz und die Leidenschaft fürs eigene Genre. Vorausgesetzt, Sie können gewährleisten, regelmäßig gute Beiträge zu verfassen, verbreiten sich Ihre Beitrage und Ihr Name schon bald viral, d. h. durch das Teilen Ihrer Posts in sozialen Netzwerken machen sich Ihre Inhalte quasi selbstständig. Die Werbewirkung für Ihr Unternehmen kann also enorm sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der, dass Sie Ihr Weblog – aufgrund seiner idealerweise hohen Dichte an Schlüsselbegriffen und Inhalten zu Ihrem Fachgebiet – bei Google & Co. sehr gut auffindbar macht. Durch einen gut indizierten Blog leiten Sie auch qualifizierten Traffic auf Ihre Homepage oder Ihre Profile in Sozialen Netzwerken.

Last but not least: Von der Kundengewinnung mal ganz abgesehen sind Ihre Aktivitäten als Autor eines Weblogs auch für die Kundenbindung förderlich; schließlich erinnern Sie auch Ihre Stamm- und Bestandskunden kontinuierlich an Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Ihre Fachkompetenz – so bleiben Sie kontinuierlich positiv als Experte in Erinnerung.

In meinem nächsten und letzten Beitrag dieser Serie widme ich mich dem Thema „Weiterempfehlungs-Marketing / Referenzen".

Alle Themen dieser Serie:

1. Akquisition per „Marktforschung“
2. Auftragsbörsen / Ausschreibungsportale
3. Direktmarketing / Mailings
4. E-Mail-Marketing
5. Ehrenamtliche Aktivitäten
6. Fachpublikationen
7. Guerilla-Marketing
8. Klassische Kommunikation 
9. Kooperationen
10. Microsite / Satelliten-Website
11. Mitarbeitermotivation / Schulungen
12. Netzwerke und Verbände
13. Newsletter-Marketing
14. Online-Marketing
15. Persönliche Vitamin-B-Liste
16. Public Relations
17. Social Marketing 
18. Social Networking
19. Sponsoring
20. Straßen- / POS-Aktivitäten (B-to-C)
21. Suchmaschinenoptimierung
22. Telesales / Telefonmarketing / Kaltakquise
23. Veranstaltungen / Messen
24. VKF-Maßnahmen / Promotions
25. Vertriebsdifferenzierung
26. Vertriebspartnerschaften / Multiplikatoren
27. Virales Marketing
28. Webcasts / Webinare
29. Weblog
30. Weiterempfehlungs-Marketing / Referenzen

Geschrieben von Ingo Vögele, Kategorie Unternehmensführung, Kundengewinnung, Marketing

Über den Autor

Ingo Vögele

Ingo Vögele

Ingo Vögele ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der modus_vm GmbH & Co. KG. Mit 25 Jahren Erfahrung in der strategischen Beratung mittelständischer Kunden, begeistert er seine Kunden mit kreativen Lösungen rund um die Themen Marketing, Vertrieb und Kommunikation.

Als erfahrener Mittelstandsberater bietet Ingo Vögele im Rahmen seiner Akkreditierung im RKW geförderte Beratungen und Coachings an. Ferner ist Ingo Vögele als Unternehmensberater Mitglied im IBWF/BVMW-ExpertenRing Region Stuttgart.

Im lokalen Umfeld engagiert sich Ingo Vögele als Vorstand und Pressesprecher des VVF e. V., dem aktiven Handels- und Gewerbeverein in Stuttgart-Vaihingen sowie als Vorstand in der stadtbezirksübergreifenden Leistungsgemeinschaft aktive Stuttgarter e. V.

Bücher zur Kundengewinnung

Wie Sie Kunden gewinnen von Ingo VögeleAm 21.11.16 ist der Praxis-Ratgeber "Wie Sie Kunden gewinnen. Erfolge online und im lokalen Umfeld" erschienen. Auf 176 Seiten erhalten das erforderliche Wissen und konkrete sowie sofort umsetzbare Impulse für Ihre erfolgreiche Akquise. Weitere Informationen und Bezugsquellen hierzu im Newsbeitrag auf modus-vm.de.

 

 

Kundengewinnung online – das zweite Fachbuch von Ingo VögeleAnfang November 2014 ist das zweite Fachbuch "Kundengewinnung online – Akquise konkret" von Ingo Vögele erschienen. Weitere Informationen und Bezugsquellen hierzu im Newsbeitrag auf modus-vm.de.

 

 

 

Titel Kundengewinnung im lokalen Umfeld von Ingo Vögele"Kundengewinnung im lokalen Umfeld" von Ingo Vögele ist am 04. Sept. 2014 ebenfalls als Printausgabe erschienen. Weitere Informationen und Bezugsquellen hierzu im Newsbeitrag auf modus-vm.de.

 

 

 

Ingo Vögele: Kundengewinnung im lokalen Umfeld – Akquise konkretAm 20.02.2014 ist das E-Book "Kundengewinnung im lokalen Umfeld – Akquise konkret" von Ingo Vögele erschienen. Weitere Informationen und Bezugsquellen hierzu im Newsbeitrag auf modus-vm.de.

 

 

 

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Letzter Kommentar

Wow! Super Inhalte, arbeite mich grade durch die ganzen Teile zur Kundenakquise durch. Kann man definitiv eine Menge für sich mitnehmen....

AkquisenMatze AkquisenMatze 15. Juni, 2017 |

Beitrag schreiben

Wir freuen uns über Ihren interessanten Gastbeitrag! Hier einreichen

@modus_vm