Dienstag, 20. Februar 2018

25
Juni
2014

Messen erweitern Horizonte

Messen erweitern HorizonteMessen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei den Unternehmen, um in direkten Kontakt zu den Geschäftspartnern zu treten. Deutschland ist dabei hinter den USA auf Platz zwei der wichtigsten Veranstalterländer weltweit. Berlin kommt im weltweiten Städtevergleich mit 178 ausgerichteten Messen und Kongressen in 2013 auf Platz fünf der Rangliste. Der zunehmende Einsatz von Messeauftritten und -besuchen schlägt sich auch in den Umsatzzahlen der Messeveranstalter nieder: Während der Jahresumsatz der Veranstalter in Deutschland 2003 noch 2,3 Milliarden Euro betrug, stieg er bis 2013 kontinuierlich auf 3,2 Milliarden Euro an.

Kategorie Unternehmensführung, Kundengewinnung

16
Juni
2014

Welche Absicherungsmöglichkeiten gibt es für Unternehmer?

Welche Absicherungsmöglichkeiten gibt es für Unternehmer?Eine berufliche Zukunft im Rahmen einer Selbstständigkeit stellt für viele Menschen, aber auch Studierende und Auszubildende eine immer attraktiver werdende Alternative im Vergleich zu einem festen Beschäftigungsverhältnis dar. Der Weg in die Selbstständigkeit ist jedoch auch mit unternehmerischen Risiken verbunden, die ausreichend abgesichert werden sollten. Welche Vorsorgemaßnahmen und Versicherungen in betrieblicher sowie persönlicher Hinsicht vorgenommen werden sollten, erfahren Sie hier in einem kurzen Überblick.

Kategorie Unternehmensführung

10
Juni
2014

Top-Bewerber gewinnen

Wie Sie die Touchpoints im Recruiting-Prozess meistern

Checkliste: 30 Punkte für eine gute MitarbeiterführungUnternehmen können die Zukunft nur dann erreichen, wenn sie die volle Schaffenskraft der besten Talente für sich gewinnen. Denn der Markt ist gnadenlos. Und die Topbewerber kennen kein Pardon. Der Recruiting-Prozess muss also an jedem Interaktionspunkt im „Moment der Wahrheit" wie am Schnürchen laufen. Wenn es auch nur an einer Stelle klemmt, dann kann das heute schon das Aus bedeuten.

Geschrieben von Anne Schüller Kategorie Unternehmensführung

20
Mai
2014

Der Coachingauftrag und sechs Fallen

Oliver Bartels: Der Coachingauftrag und sechs Fallen „Gut gemeint ist das Gegenteil von gut." (Volksweisheit)

Für das Gelingen von Coaching-Gesprächen ist die Auftragsklärung unerlässlich. Sie ist von zentraler Bedeutung für den Coaching-Klienten und auch für den Coach. Erst wenn beiden klar ist, was im Weiteren passieren wird, sollte es losgehen. Das Autorenduo Oliver Bartels und Kerstin Wundsam haben für ihr Buch „Mein erstes Mal. Was Coaching alles verändern kann" sechs Fallen und Erfolgsfaktoren zusammengetragen, damit das Coaching auch wirklich den gewünschten Erfolg verzeichnet.

Geschrieben von Oliver Bartels Kategorie Unternehmensführung

14
Mai
2014

Hilfe, wir sind überlastet!

Dr. Sonja Radatz: Hilfe, wir sind überlastet!Überlastung allerorts: Hier verzweifelte Führungskräfte, die viel Zeit und Aufwand damit verbracht haben, schöne Aufgabenpakete zu schnüren, und diese nun geordnet verteilen wollen, aber niemanden finden, der „noch Kapazitäten hat". Dort verzweifelte Mitarbeiter, die komplett „voll" sind in ihrem Arbeitstag und nun immer mehr Druck verspüren, „noch mehr" zu tun. Die Auswirkungen: Die Stimmung sinkt, die Konflikte steigen, die Burnout-Gefahr nimmt zu.

Geschrieben von Dr. Sonja Radatz Kategorie Unternehmensführung

<<  11 12 13 14 15 [1617 18 19 20  >>  
National CPR Association